making-ofBochum gehört definitiv mit zu den bekanntesten Ruhrpottstädten – und stand somit als Ziel für den Donnerstagabend aufm Plan. Da ich gerade das Thema Ruhrpott meets Natur sehr interessant finde wurde kräftig gegoogelt und letzendlich der Ümminger See als Location ausgewählt.  Sehr gute Parkmöglichkeiten, man ist direkt am See. Als Hotspot hatte ich mir den markanten Holzsteg ausgesucht, dann hieß es warten und auf einen schönen Sonnenuntergang hoffen – ich sollte nicht enttäuscht werden. Die Zeit des Wartens kann man gut überbrücken indem man verschiedene (fotografische) Dinge ausprobiert – Brennweiten, Perspektiven – mit der Offenblende Details festhalten, Langzeitbelichtungen oder mal wieder das gute alte HDR Foto erstellen 😉
Zu den Fotos